06/2004 - Veranstaltung "Fußball unter dem Hakenkreuz"

"Fußball unter dem Hakenkreuz". EKH Wien, 9. Juni 2004

Vortrag: Der Wiener Fußball während der NS-Zeit am Beispiel der Austria


Matthias Sindelar

In diesem Referat beschäftigte sich David Forster mit Umwälzungen und „Normalität“ im Wiener Fußball nach dem „Anschluss“ Österreichs an das „Reich“ im Jahr 1938. Im Zentrum der Ausführungen standen die Wiener Austria und ihr größter Star, Matthias Sindelar, der während der NS-Zeit ein Kaffeehaus „arisiert“ hatte. Im zweiten Vortrag dieser Veranstaltung ging es um jüdische Fußballklubs in Europa.