ballesterer fm

Fussball unterm Hakenkreuz

Fußball unterm Hakenkreuz (FuH), eine fußballhistorische Serie, die seit Heft Nr. 8 aus 2003 in unregelmäßigen Abständen erscheint, setzt sich thematisch mit der Zeit des Nationalsozialismus auseinander und beleuchtet unterschiedliche Episoden des österreichischen – im historischen Kontext also auch des deutschen – Fußballs. Ein wesentlicher Ansatzpunkt der Serie ist die Dekonstruktion populärer Fußballmythen in Zusammenhang mit der NS-Zeit. FuH zeichnet sich insbesondere durch einen kritischen Blick auf bekannte Fußball-Ikonen bzw. Teams der 1930er und 1940er Jahre aus. Die einzelnen Geschichten sind - obschon bisweilen miteinander verknüpft - in sich geschlossen und folgen keiner Chronologie. Neben den regulären, durchnummerierten Teilen werden bisweilen in einem "Nachspiel" weitere oder aktuelle Aspekte von Geschichten beleuchtet.

Fußball unterm Hakenkreuz - die Serie im Überblick

Artikel

Spaziergang im Vertrauten
gemeinsam mit Hans Georg Egerer
Mitarbeit: Reinhard Krennhuber, Mario Sonnberger, Clemens Zavarsky
ballesterer fm Nr. 68 (2011), S. 16-22.

"Es geht ja nur um Fußball"
gemeinsam mit Reinhard Krennhuber
ballesterer fm Nr. 68 (2011), S. 23.

"Wenn dich ein Freund um etwas bittet" - Interview mit Herbert Prohaska
gemeinsam mit Johannes Hofer
ballesterer fm Nr. 68 (2011), S. 24-29.

In Würde altern

gemeinsam mit Johannes Hofer
ballesterer fm Nr. 63 (2011), S. 38-39.

"Wenn der Loser-Kult losgeht" - Interview mit Campino, Bonus-Track
ballesterer.at, 6.5.2009

"Das Lied war überfällig" - Interview mit Campino
gemeinsam mit Jakob Rosenberg
ballesterer fm Nr. 42 (2009), S. 32-33.
online auf fm4.orf.at

Little Big Man
ballesterer fm Nr. 42 (2009), S. 27.

Road to Nowhere
ballesterer.at, 8.4.2009 (unter Pseudonym Niklas Hornbein)

Eine Frage der Würde
ballesterer.at, 5.1.2009 (unter Pseudonym Niklas Hornbein)

Die Halle von heute
ballesterer.at, 2.1.2009 (unter Pseudonym Niklas Hornbein)

Die Welt von Gestern
ballesterer.at, 31.12.2008 (unter Pseudonym Niklas Hornbein)

Die Euro-Schau

von Simon Hirt
ballesterer fm Nr. 33 (2008), S. 56-57 [Mitarbeit].

Die Unsichtbaren
gemeinsam mit Martin Nagl und Clemens Schotola, Koordination Reinhard Krennhuber
ballesterer fm Nr. 27 (2007), S. 20–21.

Wie ich Fan wurde
Im Zeichen der Ziege
Manuel Soria de Aguinaga, Club Deportivo Guadalajara
ballesterer fm Nr. 23 (2006), S. 56.

Groundhopping
CD Guadalajara – CF Atlante
ballesterer fm Nr. 18 (2005), S. 64.

Gegenwind aus Westen
gemeinsam mit Simon Hirt und Mario Sonnberger.
ballesterer fm Nr. 18 (2005), S. 18–20.

Aufmacher Fansektor
Wir sind das Volk!

ballesterer fm Nr. 14 (2004), S. 47.

„Es wär a Sünd’ g’wesen, hätt’ ich nicht auch noch den Tormann überspielt“. Ein Nachruf auf Ernst Stojaspal.
ballesterer fm Nr. 8 (2003), S. 42–44.

„Die Stadthalle ist mein Wohnzimmer“ - Interview mit Herbert Prohaska
gemeinsam mit Klaus Federmair und Georg Spitaler. ballesterer fm Nr. 7 (2002), S. 8–13.

Rezensionen

Violette Beweisführung
Richard Pillwein: FK Austria Wien Eine Europäische Diva. Wien 2015
ballesterer fm Nr. 111 (2016), S. 77

Das Sindelar-Märchenbuch

Fabrizio Silei / Maurizio A.C.Quarello: "Abseits - 1938. Ein Fußballer sagt NEIN". Berlin 2014
ballesterer fm Nr. 91 (2014), S. 77
Langfassung:
Das Sindelar-Märchenbuch
ballesterer.at, 24.3.2014

"Ostmärkischer Sport"

Inhalt abgleichen (C01 _th3me_)